Liebeshoroskop Fische

20. Februar – 20. MĂ€rz

Element: Wasser
Herrscherplanet: Neptun
StĂ€rken: mitfĂŒhlend, geheimnisvoll, intuitiv, verstĂ€ndnisvoll, sensibel
SchwĂ€chen: verschlossen, ĂŒberempfindlich, labil, beeinflussbar

Inhaltsliste

Fische in der Liebe

Der Fisch ist ebenso tiefgrĂŒndig, vertrĂ€umt und geheimnisvoll, wie auch schwer fassbar. Er zeichnet sich besonders durch sein Facettenreichtum und seinen Charme aus. Wer dem Sirenengesang des Fisches erliegt und sich in seine mĂ€rchenhafte Traumwelt locken lĂ€sst, erlebt entweder aufregende Überraschungen oder aber zerschellt am Riff seiner Unnahbarkeit. Um den Fisch fĂŒr sich zu gewinnen, musst du nicht nur ebenso gefĂŒhlvoll und romantisch sein, sondern ihm auch stets deine Liebe in Worten und Taten versichern. Tust du dies nicht, taucht der Fisch ab und schwimmt ganz schnell in andere GewĂ€sser. Fische fĂŒhlen sich vor allem zu Menschen hingezogen, die das gewisse Etwas haben und StĂ€rke ausstrahlen. Die sensiblen Fische kommen deshalb gar nicht mal so selten mit einem leidenschaftlichen Feuerzeichen – Widder, Löwe oder SchĂŒtze – zusammen.

Das Liebesleben der Fische

Der sonst eher passive Fisch ist beim Sex Ă€ußerst hemmungslos und intensiv. Durch seine ĂŒberaus große Intuition erahnen Fische-Geborene die WĂŒnsche des Partners und erfĂŒllen diese mit ungeahnter Fantasie und Leidenschaft. Wichtig ist dem Fisch ein sanfter und einfĂŒhlsamer Liebhaber, der es zwischendurch auch gerne etwas feurig mag. ErfĂŒllst du diese Kriterien, kannst du den Fisch ganz schnell um den Finger wickeln.

Welches Sternzeichen passt zu den Fischen?

Partnerhoroskop: Fische und Widder

Fische und Widder sind als Sternzeichen sehr verschieden. Konflikt ist bei beiden vorprogrammiert, wenn der Fisch die HĂ€rten und Direktheiten des Widders zu glĂ€tten versucht, wĂ€hrend der Widder den Fisch nur allzu gern aus seiner vertrĂ€umten MĂ€rchenwelt locken will. Eine Partnerschaft zwischen Fische und Widder funktioniert nur, wenn der Fisch dem Widder einen gewissen Widerstand bietet. Tut er das nicht, langweilt das den Widder schnell. Kann der Fisch seine verschlossene Art ĂŒberwinden und das Temperament des Widders zĂŒgeln, hat die Beziehung aber durchaus Potential. Eine Liebesbeziehung zwischen Fisch und Widder kann nur dann von Dauer sein, wenn beide Kompromisse eingehen.

Partnerhoroskop: Fische und Stier

Bevor der Fisch eine Beziehung eingeht, wĂ€gt er gerne ab, ist sich unsicher und taucht gerne mal ab. Der geduldige Stier kann damit aber recht gut umgehen. So schafft er es, den Fisch wieder aus der Reserve zu locken. Die einfĂŒhlsame Art des Stiers und seine Kunst, eine liebevolle, sichere AtmosphĂ€re zu schaffen, rufen im Fisch Geborgenheit hervor. Gleichzeitig schafft es der Fisch, durch die Sachlichkeit des Stier-Partners aus seiner Traumwelt hervorzukommen. Konflikte gibt es zwischen den beiden dann, wenn der Fisch mit seiner mitfĂŒhlenden und hilfsbereiten Art gerne fĂŒr andere Menschen da ist. Genau das macht den Stier schnell eifersĂŒchtig. Ein weiterer Punkt, der zwischen Fisch und Stier von Nachteil sein kann, ist, dass es bei den beiden kaum zu Spannungen kommt. Das fĂŒhrt schnell zu Langeweile. Um die Beziehung in Schwung zu halten, sind lustige Unternehmungen ein Muss.

Partnerhoroskop: Fische und Zwillinge

Eine lang andauernde Partnerschaft ist zwischen Fischen und Zwillingen eher die Ausnahme als die Regel. Doch auch wenn diese Beziehung höchstwahrscheinlich nicht mit einer Heirat enden wird, ist dennoch eine wilde LiebesaffĂ€re oder eine heiße Kurzbeziehung garantiert. Das heißt natĂŒrlich nicht, dass eine Beziehung zwischen Fisch und Zwilling nicht funktionieren kann. Wichtig ist, dass sich beide von Anfang an im Klaren darĂŒber sind, was sie voneinander wollen und erwarten. Ist das nicht der Fall, kommt es schnell zu UnverstĂ€ndnis und Reibereien. Denn wĂ€hrend Fische gerne vor sich hin trĂ€umen und die GemĂŒtlichkeit im eigens erbauten Luftschloss lieben, haben Zwillinge tausend PlĂ€ne im Kopf und suchen stets nach neuen Erfahrungen. Der Fisch fĂŒhlt sich dadurch vom Zwilling missverstanden. Fische legen großen Wert auf GefĂŒhle, zeigen sich oft verletzlich und ziehen sich schnell zurĂŒck. FĂŒr den Zwilling ist das wiederum ein absolutes No-Go.

Partnerhoroskop: Fische und Krebs

Treffen Fische und Krebse aufeinander, kann das nur Gutes bedeuten. Beide sind nĂ€mlich absolute Seelenmenschen und ĂŒberaus vertrĂ€umt – die perfekte Mischung. Beide Sternzeichen haben einander immer viel zu sagen und auch in Sachen Romantik schwimmen sie auf derselben WellenlĂ€nge. Eine langfristige Beziehung hat zwischen diesen Sternzeichen gute Chancen. Damit die Beziehung aber harmonisch bleibt, ist es wichtig, dass eines der beiden Sternzeichen etwas “geerdet” ist. Ist das nicht der Fall, verlieren sich beide in ihrer Traumwelt. Ist einer allerdings mehr in der “RealitĂ€t” unterwegs, lĂ€sst sich der gemeinsame Alltag um einiges leichter gestalten. Zu Streit kommt es zwischen Fische und Krebs oftmals durch Kleinigkeiten. Allerdings finden sie durch ihre tiefe Liebe meist schnell eine Lösung.

Partnerhoroskop: Fische und Löwe

WĂ€hrend der Löwe gern im Mittelpunkt steht und die Aufmerksamkeit um sich herum genießt, ist der Fisch eher schĂŒchtern und zurĂŒckgezogen – zumindest zu Beginn. Und wĂ€hrend beim Löwen alles sofort klar ist, ist der Fisch mysteriös und geheimnisvoll. Das macht den Start zwischen den beiden etwas schwierig. Doch ein Happy-End zwischen Fisch und Löwe ist nicht ausgeschlossen. Beide zeichnen sich nĂ€mlich durch viel VerstĂ€ndnis und Toleranz aus. Diese Eigenschaften kommen untereinander besonders zum Ausdruck. Keiner will den anderen Ă€ndern und akzeptiert ihn, wie er ist – und genau das zeichnet eine glĂŒckliche Partnerschaft auch aus. Haben sich die beiden gefunden, kann diese Verbindung ewig halten.

Partnerhoroskop: Fische und Jungfrau

Im Alltag kommt es zwischen Fisch und Jungfrau hĂ€ufig zu Streit. Die beiden Sternzeichen sind nĂ€mlich ĂŒberaus unterschiedlich und genau deshalb scheitert eine Beziehung zwischen Fisch und Jungfrau meistens. Fische leben in ihrer eigenen Welt und ĂŒberlassen die Probleme des Alltags lieber anderen. Genau damit kommen Jungfrau-Geborene aber nicht wirklich klar. FĂŒr TrĂ€umereien hat die Jungfrau kein VerstĂ€ndnis. Sie will alles nach Plan durchziehen. Da beide Sternzeichen aber sehr sensibel sind, genießen sie gemeinsam die Schönheit der Welt in vollen ZĂŒgen. LĂ€sst sich die Jungfrau dann auch noch vom Fisch zum TrĂ€umen bringen, hat eine Liebesbeziehung zwischen den beiden durchaus Zukunft.

Partnerhoroskop: Fische und Waage

Auf den ersten Blick scheint zwischen den beiden alles zu passen, doch bei genauerem Hinsehen zeigt sich, dass Probleme zwischen Fische und Waage vorprogrammiert sind. Fische und Waage-Geborene fĂŒhlen sich zueinander zwar hingezogen – Streit gibt es dennoch zur GenĂŒge. Sowohl fĂŒr Fische als auch fĂŒr Waagen ist Harmonie in einer Beziehung das höchste Gut. Tauchen Probleme auf, werden diese von beiden ausgeblendet und so getan als sei alles in Ordnung. Dabei merken sie nicht, dass sie ihrer Liebe damit mehr schaden als nĂŒtzen. Kracht es zwischen den beiden, hat sich meist schon so viel Wut angesammelt, das seine Versöhnung nur sehr unwahrscheinlich ist. Streit gibt es meist deshalb, weil der Fisch mit der extrovertierten Art der Waage nicht so ganz klar kommt. WĂ€hrend er die Ruhe und Zweisamkeit genießt, bewegt sich die Waage lieber mit Freunden auf dem gesellschaftlichen Parkett. Finden die beiden einen Kompromiss, steht dem gemeinsamen LiebesglĂŒck aber nichts im Wege.

Partnerhoroskop: Fische und Skorpion

Fisch und Skorpion sind das Traumpaar schlechthin. Sie verstehen sich auf Anhieb – und das obwohl sie ebenso viele Gemeinsamkeiten wie auch Unterschiede haben. Doch genau das macht die perfekte Mischung aus. Zwischen diesen beiden Sternzeichen wird es nie langweilig. Aufgrund ihrer ĂŒberaus feinfĂŒhligen Art und Seelentiefe schaffen es Fisch und Skorpion ohne viele Worte zu kommunizieren. Auch bei wichtigen Entscheidungen sind sich Fische und Skorpion immer einig und auch beim Bau eines gemeinsamen Luftschlosses kommt es zu keinen Unstimmigkeiten. Problematisch kann es nur zu Beginn werden, da der Fisch im Gegensatz zum Skorpion doch ein wenig bindungsscheu ist. Zu Konflikten kommt es zwischen den beiden meist dann, wenn der dominante Skorpion den Fisch nach seinen WĂŒnschen und Vorstellungen formen will. Doch da sich der Fisch daran meist nicht stört und sich dadurch oft sogar geschmeichelt fĂŒhlt, gibt es auch hier kein großes Konfiktpotential. Damit die Beziehung zwischen Fisch und Skorpion funktioniert, sollte der mysteriöse Fisch immer mit offenen Karten spielen. Hat der Skorpion das GefĂŒhl, dass dem nicht so ist, ist mit ihm nicht sonderlich gut Kirschen essen.

Partnerhoroskop: Fische und SchĂŒtze

Fische fĂŒhlen sich zu den lebenslustigen SchĂŒtze-Geborenen schnell hingezogen. Zeigt ein SchĂŒtze am Fisch Interesse, fĂŒhlt er sich besonders geschmeichelt. Allerdings sollte der SchĂŒtze den eher introvertierten Fisch mit seiner abenteuerlustigen Art nicht zu sehr bedrĂ€ngen. Sonst taucht der Fisch nĂ€mlich ganz schnell wieder ab. Die Dominanz des SchĂŒtzen in der Liebe ist fĂŒr den Fisch ein großes Problem. Der SchĂŒtze ist sehr impulsive und möchte sein Leben in vollen ZĂŒgen genießen. Der Fisch fĂŒhlt sich davon magisch angezogen. Doch durch seine ausgeprĂ€gte sensible Art kann er sich von der impulsiven Art des SchĂŒtzen schon mal verletzt fĂŒhlen. Genau das fĂŒhrt oft zu heftigen Beziehungsproblemen. ZĂŒgelt der SchĂŒtze seine Dominaz, stehen die Aussichten auf eine lange und glĂŒckliche Partnerschaft aber sehr gut. Wichtig sind allerdings gemeinsame, ruhige GesprĂ€che.

Partnerhoroskop: Fische und Steinbock

Auch wenn die beiden sehr unterschiedlich sind – Fische und Steinbock ergĂ€nzen sich wunderbar. WĂ€hrend der Steinbock dem Fisch mehr Richtung in seinem unausgerichteten Fließen gibt, weicht der Fisch die harte Schale des Steinbocks gekonnt auf. Und falls sich der Fisch mal wieder in seiner Traumwelt verirrt und Hirngespinsten hinterherjagt, bringt ihn der sachliche Steinbock schnell auf den Boden der Tatsachen zurĂŒck. Problematisch wird es in der Beziehung Fisch-Steinbock meist dann, wenn der Steinbock darĂŒber bestimmen will, in welche Richtung die Partnerschaft laufen soll. Der Fisch geht dann schnell unter und schwimmt letztlich davon. Damit die Beziehung zwischen Fisch und Steinbock funktioniert, ist es wichtig, dass Probleme oder Unstimmigkeiten immer gleich direkt angesprochen werden.

Partnerhoroskop: Fische und Wassermann

Eine Beziehung zwischen Fisch und Wassermann ist besonders erfĂŒllend, denn es prallen gleich viele Gemeinsamkeiten wie auch Unterschiede aufeinander. Beide sind “WeltenflĂŒchter” und bauen sich gerne ihr eigenes Luftschloss. Allerdings haben die beiden eine gĂ€nzlich andere Vorstellung von der großen Liebe. So schĂ€tzen Wassermann-Geborene ihre Freiheit. Sie lassen sich nicht gerne einengen und möchten nicht an die Kette gelegt werden. Bei den Fischen dreht sich jedoch alles um tiefe Emotionen, die sie ihrem Partner auch gerne zeigen. Der Wassermann ist davon ebenso fasziniert wie auch eingeschĂŒchtert. WĂ€hrend der Fisch immer tiefer bohrt, bleibt der Wassermann lieber an der OberflĂ€che. Der Fisch fĂŒhlt sich deshalb oft missverstanden und wenig geliebt – und genau das kann zu einer ausgewachsenen Beziehungskrise fĂŒhren. Wichtig ist, dass sich beide Sternzeichen mit großer Toleranz begegnen.

Partnerhoroskop: Fische und Fische

Gleich und gleich gesellt sich bekanntlich gerne – und gerade wenn zwei Fische aufeinander treffen, schwimmen sie in einem Meer aus purer Leidenschaft. Beide suchen Liebe, Harmonie und jemanden, mit dem sie ihre TrĂ€ume teilen können. Doch genau in den vielen Gemeinsamkeiten liegt oft das Problem. So empfinden manche Fische die große Ähnlichkeit des Partners mit der Zeit als langweilig und suchen unbewusst einen Kontrapunkt in der Beziehung. Andere Fische wiederum empfinden die vielen Gemeinsamkeiten als angenehm und fĂŒhlen sich geborgen. Stellen sich beide nicht der RealitĂ€t und bleiben in ihrem Luftschloss, gibt es meist ein böses Erwachen. Wird die Wirklichkeit auf Wolke sieben zu sehr außer Acht gelassen, kommt es bei Alltagsproblemen schnell zur Krise. Und da Fische mit unerfĂŒllten WĂŒnschen und TrĂ€umen nicht gut klarkommen, ist ein zu intensives gemeinsames TrĂ€umen alles andere als förderlich.